Suchfeld

Ansichten von Delitzsch

Die Stadt nördlich von Leipzig war lange Residenz des sächsischen Adelshauses und ist Geburtsort des Genossenschaftlers Hermann Schulze-Delitzsch. Hier finden sich eine Reihe historischer Bauten, wie der Breite Turm (links) und die St. Peter und Paul-Kirche.

Das Barockschloss Delitzsch ist die bedeutendste Sehenswürdigkeit der Stadt. Seit 1692 wohnte die Witwe Christiana von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg in diesem Anwesen.

Im Schlossmuseum ist ein detailiertes Modell des alten Delitzsch zu sehen.

 Vom Rathaus am Delitzscher Markt werden die Geschicke der Stadt bestimmt.

In den engen Gassen findet man noch Handwerk wie zu Oma`s Zeiten.

"Hopfen & Malz - Gott erhalt`s", steht an diesem Gasthaus geschrieben.

Wasser marsch hieß es früher an dem Brunnen vor der St. Peter und Paul-Kirche.

Wie es sich für eine Stadt gehört, fehlt auch die Befestigung mit Wassergraben nicht.

Beliebte Beiträge