Suchfeld

Bahnhof Brandis

Brandis liegt zwischen Leipzig und Grimma und besitzt seit 1898 einen eigenen Bahnhof.

Die Strecke ist fast 17 Kilometer lang und verläuft von Beucha über Brandis und Seelingstädt nach Trebsen.

Bis 1997 fuhr ein Nahverkehrszug über Brandis nach Trebsen. Hier die Einfahrt aus Richtung Beucha.

Danach war Brandis Endbahnhof, von 2004 bis 2006 fuhren die Züge jedoch durchgehend ab Leipzig.

2006 wurde der Personenverkehr eingestellt.

Als Ersatz wurde zwischen Brandis und dem Bahnhof Beucha ein Pendelbus eingerichtet.

Seit 2011 fahren sporadisch wieder Güterzüge nach Trebsen.

Beliebte Beiträge