Suchfeld

Speck´s Hof in Leipzig

Die noble Ladenpassage wurde um 1900 von dem Architekten Emil Franz Hänsel (geb. 1870 in Döbeln, gest. 1943 in Leipzig) erbaut.

Ein Besitzer des Grundstücks war die Familie Speck von Sternburg, nach der Speck´s Hof benannt wurde. Geschäfte für Mode und Schmuck, Accessoires und Gastronomie vereinigen sich zu einer optimalen Mischung.


Kaufhäuser waren ab 1900 sehr beliebt. Zu den berühmtesten Beispielen gehören wohl das Kaufhaus Wertheim in Berlin, das Kaufhaus Schocken in Stuttgart oder das Kaufhaus Petersdorff in Breslau.

Die Details aus dem Jugendstil sind auch heute noch schön anzusehen.

Vor den Toren der Stadt liegt der Schlosspark Lützschena, wo die Freiherren Speck von Sternburg einst residierten. In der Familiengruft ist unter anderem der Besitzer des Grundstücks von Speck´s Hof, Alexander Speck von Sternburg (1821-1911) und seine Ehefrau Martha geb. Stocks (1824-1878) begraben.

Beliebte Beiträge