Suchfeld

Neubau der Antonienbrücke in Leipzig

Im Mai 2014 begann zwischen den Leipziger Stadtteilen Lindenau, Plagwitz und Kleinzschocher ein längerfristiges Bauvorhaben. Dies beinhaltet den Neubau der Antonienbrücke und den Ausbau der Antonienstraße. Die geplante Dauer ist bis März 2017 anvisiert.

Die Baumaßnahme dient als Ergänzung zur Umgestaltung des ehemaligen Güterbahnhofs Plagwitz. Diese Aufnahme zeigt die Antonienbrücke mit den Bahnanlagen im August 2011.

Ein Blick von der Antonienbrücke auf den neu gestalteten "Bürgerbahnhof" im Januar 2016.

 Ein Baukran reiht sich an den nächsten. Für Fußgänger, Autos und die Straßenbahn gibt es getrennte Fahrbahnen. Der KFZ-Verkehr wurde einspurig geregelt.

 Das Stellwerk befindet sich südlich der Antonienbrücke.

Für die Straßenbahn wurde eine provisorische Lösung geschaffen.

Unterführung nach Lindenau zur Saarländer Straße

Ersatzhaltestelle Diezmannstraße

 Abzweig der S-Bahn nach Grünau

Beliebte Beiträge