Suchfeld

Güterbahnhof Plagwitz

Im 19. Jahrhundert bekam Plagwitz einen der ersten und größten Industriebahnhöfe Europas. Die einstigen Bauerndörfer Lindenau und Plagwitz wandelten sich zu Arbeiterwohnquartieren und Standorten voluminöser Fabriken.

Neben den Güterschuppen wurden neue Bäume gepflanzt.

Hinter dem Bahnübergang in der Markranstädter Straße verschwinden die Schienen in einem Gartengrundstück.

Im Zollschuppen hat sich ein soziokultureller Verein angesiedelt.

Wasserturm am Bahnhof Plagwitz

Blick in eine Baracke am Wasserturm

Ehemalige DB-Zentrale

Industrielampe

Diesellok

Beliebte Beiträge