Suchfeld

Die schöne Gegend zwischen Kieritzsch und Pödelwitz

Hinter Kieritzsch befindet sich ein weites Ackerland. Seit ewigen Zeiten sichert der Boden den Menschen ihr Auskommen.

 Links wachsen Rüben, rechts Getreide.

 Durch diese halbseitige Allee mögen unzählige Leute gepilgert sein, ob im Sommer oder Winter.

Aber es liegt ein Schatten über dieser Landschaft. Der Abbau von Braunkohle hat enorme Verwüstungen angerichtet. Eine Energieform, die hoffentlich bald der Vergangenheit angehört.

 Trauerweide

 Gänseblümchen

 Blaue Wiesenblumen

Diese wunderschöne Pappelallee wurde angelegt, um die Felder vor starken Winden zu schützen.

Ein Durchgang bis Pödelwitz ist hier nicht möglich. Das Gelände ist von der Tagebaugesellschaft gesperrt. Bis um 2010 befand sich an dieser Stelle ein Umspannwerk.

Beliebte Beiträge