Suchfeld

Erdspalten am Zwenkauer See

Erdrutsche sind bei Tagebauseen immer ein beliebtes Thema.

 Das Wasser nagt kontinuierlich an der Böschung und lässt das Erdreich immer wieder ein Stück abrutschen.

Im Laufe der Zeit tut sich ein Loch auf und füllt sich mit Wasser.

Schon kleine Spalten haben das Zeug, irgendwann beachtliche Ausmaße anzunehmen. Sie verlaufen teils auch unter Wasser und werden ständig länger und größer.

Diese Problematik tritt vor allem bei Baggerseen und Tagebauseen auf, weil sich das Erdreich im Gegensatz zu natürlichen Seen nicht lange genug festigen konnte.

Beliebte Beiträge