Suchfeld

Ein paar Eindrücke aus Zöbigker

Zöbigker ist ein Dorf in der Nähe von Markkleeberg. Es war früher bedeutend wegen seiner Pfarrkirche und dem Waldcafé zur Mühle. Nach dem Krieg wurden Teile Zöbigkers abgebaggert, sowie auch das Waldgebiet "Harth". Nach dem Ende des Tagebaus entstand der Cospudener See und die Harth wurde wiederaufgeforstet. Rund um Zöbigker wurden viele neue Häuser gebaut.

Das Schloss

Dorfbrunnen

 Die alte Kirche wurde 1942 zerstört. Zur Zeit sammelt die Martin-Luther-Gemeinde Spenden für den Wiederaufbau.

 Hafen am Cospudener See

Beliebte Beiträge