Frühblüher im Botanischen Garten in Leipzig

Idyllischer Ort zum Sitzen

Die ersten Bäume zeigen ihre Blüten.

Wiese mit Märzenbechern


Share:

Versunkene Bäume im Zwenkauer See

Selbst den Tagebau haben diese Bäume überlebt. Nun versinken sie im Zwenkauer See.

Auf Dauer schadet das Wasser den Wurzeln und die Bäume sterben ab.


Share:

Endwasserstand 113,5 Meter am Zwenkauer See

 Am Nordufer sieht man nicht nur diese Tafel, sondern auch die Neubausiedlung am Zwenkauer Hafen.


Share:

Erdspalten am Zwenkauer See

Erdrutsche sind bei Tagebauseen immer ein beliebtes Thema.

 Das Wasser nagt kontinuierlich an der Böschung und lässt das Erdreich immer wieder ein Stück abrutschen.

Im Laufe der Zeit tut sich ein Loch auf und füllt sich mit Wasser.

Schon kleine Spalten haben das Zeug, irgendwann beachtliche Ausmaße anzunehmen. Sie verlaufen teils auch unter Wasser und werden ständig länger und größer.

Diese Problematik tritt vor allem bei Baggerseen und Tagebauseen auf, weil sich das Erdreich im Gegensatz zu natürlichen Seen nicht lange genug festigen konnte.
Share:

Die Sonnenfinsternis am 20. März 2015

Am Freitag, den 20. März 2015, gab es in Nordeuropa eine Sonnenfinsternis. Der Mond schob sich dabei vor die Sonne und ließ nur noch wenig Licht zur Erde durch.

10.10 Uhr

Am dunkelsten war es dabei auf den Inselgruppen der Färöer und Spitzbergen. Hier war die Sonne komplett bedeckt. Während in Kiel der Grad der Bedeckung bei über 80 Prozent lag, lag er in Leipzig bei 73 Prozent und in München bei noch nicht einmal 68 Prozent. Die Sonnenfinsternis ließ sich an den Orten gut beobachten, wo die Sonne schien. Im Westen und Nordwesten Deutschlands war das nicht der Fall. In Leipzig hingegen war der Himmel wolkenlos.

10.17 Uhr

Die Beobachtung der Sonne sollte dabei nur mit speziellen Schutzbrillen erfolgen, die mit einer Beschichtung versehen sind, da sonst dauerhafte Augenschäden drohen. Die Sonnenfinsternis in Leipzig begann um 9.36 Uhr und endete um 11.56 Uhr. Sie erreichte um 10.45 Uhr ihren Höhepunkt.

10.19 Uhr

Aufnahmeort ist das Agra-Messegelände zwischen Leipzig und Markkleeberg.

10.22 Uhr

10.28 Uhr

10.30 Uhr

10.34 Uhr

10.36 Uhr

10.37 Uhr

10.40 Uhr

10.44 Uhr

10.48 Uhr

10.56 Uhr

11.24 Uhr

11.43 Uhr
Share:

Ein paar Eindrücke aus Zöbigker

Zöbigker ist ein Dorf in der Nähe von Markkleeberg. Es war früher bedeutend wegen seiner Pfarrkirche und dem Waldcafé zur Mühle. Nach dem Krieg wurden Teile Zöbigkers abgebaggert, sowie auch das Waldgebiet "Harth". Nach dem Ende des Tagebaus entstand der Cospudener See und die Harth wurde wiederaufgeforstet. Rund um Zöbigker wurden viele neue Häuser gebaut.

Das Schloss

Dorfbrunnen

 Die alte Kirche wurde 1942 zerstört. Zur Zeit sammelt die Martin-Luther-Gemeinde Spenden für den Wiederaufbau.

 Hafen am Cospudener See
Share:

Bummel am Hafen Zöbigker

Die Hafenpromenade

Kaffee trinken mit Blick aufs Wasser

Kleine Buden mit Geschäften

Kran am Hafen
Share:

Biergarten am Cospudener See

Der Biergarten am Hafen Zöbigker ist bei schönem Wetter von April bis Oktober geöffnet.


Share:

Ein altes Haus in Kieritzsch

Es ist ein echtes Kleinod und leider schon sehr zugewachsen.

 Alte Mauern mit viel Geschichte


Share:

Einsamer Baum bei Kieritzsch

Lichtblick auf einem alten Weg

Umgeben von weitem Land


Share:

Kraftwerk Lippendorf im Abendlicht

Rund um das Werk wurde viel abgerissen und man kann nur hoffen dass die Natur sich hier ihren Lebensraum zurückerobert.

Hier lassen die letzten Schienen noch den Kohletransport erahnen.

Am Abend springen am Kraftwerk die Lichter an.

Der Bahnhof Böhlen Werke
Share:

Die alte Brikettfabrik in Neukirchen

Die Straße in der Nähe des Bahnhofs wurde nach der Fabrik benannt.

Die Fabrik am Rand von Neukirchen wurde 1887 erbaut. Sie war auch unter dem Namen Bleichertsche Braunkohlenwerke bekannt.

 Jahrzehntelang wurden hier Briketts hergestellt.

Trotz des Alters ist das Gebäude recht gut erhalten und bildet in seiner Gesamtheit ein Denkmal der Industrialisierung..

Nebengebäude und Arbeiterhäuser

 Ein Zeugnis aus der Industriezeit auf dem Gelände

An der Vorderseite

Turbinenrad
Share:

Beliebte Beiträge

Klick für mehr

Blog-Archiv

Aktuelle Beiträge