Ortseingang von Langendorf

Noch ein recht ländliches Bild zeigt sich, wenn man auf dem kleinen Feldweg von Traupitz oder Minkwitz nach Langendorf kommt. Tiefe Pfützen, Schlamm und Kopfsteinpflaster. Man könnte denken, die guten alten Zeiten seien nie vorübergegangen.


Share:

Langendorf, Kirche und Pfarrhaus

Hier gibt es eine richtige Landkirche, um die herum der Friedhof liegt. Gleich daneben steht das sehenswerte Fachwerkpfarrhaus.


Share:

Langendorf, Straße nach Maltitz

"Lucka 6 km, Maltitz 1 km", steht auf diesem Wegweiser, wobei letzteres wohl nur die Entfernung bis zur Gemeindegrenze ist. Dort befindet sich zugleich das Dreiländereck von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.


Share:

Fachwerkzeile in Langendorf

Das Dorf im Dreiländereck besitzt mit diesen Häusern eine ganz besonders schöne und ansehnliche Partie. Einheimische und Besucher finden in dieser Straße auch ein Café und einen kleinen Dorfladen vor.


Share:

Langendorf, Mauerblümchen

Wo Blumen wachsen dürfen, ist die Welt noch in Ordnung.
Share:

Gasthof Traupitz, Besitzer Bruno Patzschke

Ein schönes altes Fachwerkgebäude, gelegen direkt an der Ortsdurchfahrt von Groitzsch Richtung Zeitz. Wie in vielen anderen Dörfern, wird hier schon längst kein Bier mehr ausgeschenkt.


Share:

Traupitz, Weg "Zur Windmühle"

Der Weg beginnt am Gasthof Traupitz und führt nach Langendorf. Er ist den Wanderern und der Landwirtschaft vorbehalten. Direkt an der Abzweigung steht noch ein alter Wegstein.


Share:

Sonnenuntergang in Leipzig

Am Abend des 23. Oktober 2013 


Share:

Wanderwege nach Minkwitz

Einmal aus Richtung Traupitz...

...und einmal aus Richtung Langendorf
Share:

Minkwitz, Blick zum Dorfplatz

Auf ihm befindet sich auch das Gefallenendenkmal


Share:

Auligk von den Feldern bei Minkwitz gesehen

Das Land im Vordergrund gehört noch zu Sachsen-Anhalt, dahinter beginnt Sachsen.
Share:

Auligk, Dorfkirche - Rittergut Unterhof und Oberhof

Die drei bedeutendsten Bauten des Dorfes liegen nah beieinander.
Share:

Leipzig, Werbefahrzeug zum Völkerschlachtjubiläum

Gesehen auf der alten Messe. Es weist auf das Historische Gefecht hin, wo am 20.10.2013 tausende Uniformierte in der Weinteichsenke bei Markkleeberg das Spektakel nachempfinden. Nähere Informationen zu dieser und anderen Veranstaltungen auf: http://www.voelkerschlacht-jubilaeum.de/
Share:

Die Weinteichsenke bei Markkleeberg

Zwischen Markkleeberg, Dölitz-Dösen und Wachau gelegen. Hier fand am 20. Oktober 2013 das Historische Gefecht zur Völkerschlacht statt.
Share:

Leipzig, Völkerschlachtdenkmal im Oktober 2013

Frisch hergerichtet präsentiert sich das Völkerschlachtdenkmal zum 200jährigen Jubiläum des Ereignisses. Viele der Festlichkeiten werden rund um das Denkmal ausgerichtet.
Share:

Leipzig, Völkerschlachtdenkmal im September 2012

Schön zu sehen die Wächterstatuen, die rings um die Kuppel angebracht sind. Aufgenommen vom Südfriedhof aus.
Share:

Leipzig, Völkerschlachtdenkmal im April 2010

Und noch immer wurde munter restauriert.
Share:

Leipzig, Tränenbecken im September 2008

Mit dem Völkerschlachtdenkmal, das zu dieser Zeit und noch über Jahre mit einem Gerüst bedeckt war.
Share:

Leipzig, Vorplatz am Völkerschlachtdenkmal im September 2008

Viel los, gutes Wetter, und die Stadtrundfahrt ist auch schon da.
Share:

Leipzig, Reisegruppe vor dem Völkerschlachtdenkmal 1927


Share:

Leipzig, Völkerschlachtdenkmal aus der Vogelschau

Im Hintergrund der Südfriedhof mit Krematorium
Share:

Leipzig, Völkerschlachtdenkmal vom 1. Juli 1914


Share:

Leipzig, Weißwedelhirsch im Wildpark Connewitz

Weißwedelhirsche sind ursprünglich in Nordamerika beheimatet und etwas kleiner als europäische Hirsche. Er hat sich offenbar schon sehr an Besucher gewöhnt und ist sogar zu Späßen aufgelegt.


Share:

Leipzig, Weißwedelhirschkuh im Wildpark Connewitz

Die Tiere sind sehr neugierig und lassen sich bereitwillig fotografieren.


Share:

Leipzig, Uhu im Wildpark Connewitz

Der weise Kauz, wie man ihn auch in unseren Wäldern beobachten kann...


Share:

Leipzig, Schnee-Eule im Wildpark Connewitz

Immer wach und gut gelaunt, erfreut sie die Herzen der kleinen und großen Besucher...


Share:

Herbstzeit in Lößnig

Am Großen Silbersee
Share:

Markkleeberg, Zusammenkunft in Oetzsch

Im Herbst des Jahres 1911
Share:

Markkleeberg, neuer Busbahnhof

Zwischen dem Bahnhof und dem Haltepunkt Markkleeberg Mitte ist ein neuer Busbahnhof entstanden, der einer Stadt dieser Größe angemessen ist.


Share:

Eindrücke aus Gatzen

Efeuhaus

Dorfteich

Bauerngarten
Share:

Gatzen, Dorfkirche

Sie war Pfarrkirche für Gatzen, Altengroitzsch, Saasdorf, Löbnitz und Bennewitz. Bis vor wenigen Jahren gehörte sie zur Kirchgemeinde Auligk-Michelwitz-Gatzen. Heute ist sie Teil der Kirchgemeinde Groitzsch.


Share:

Gatzen, Pfarrhaus in Fachwerkbauweise


Share:

Gatzen, Friedhof

Zwischen der Dorfstraße und der Kirche gelegen

Gedenkstein an den 18. Oktober 1913, hundertjähriges Jubiläum zur Völkerschlacht
Share:

Beliebte Beiträge

Klick für mehr

Blog-Archiv

Aktuelle Beiträge