Suchfeld

Auf dem Weg nach Großstolpen

Gute Aussichten für Radler: In einer einst trostlosen Landschaft kommen sie heute wieder auf ihre Kosten. Hier könnte man zum Beispiel die 20,4 Kilometer zwischen Pegauer und Bornaer Bahnhof fahren und sich dabei noch Sehenswürdigkeiten wie die Wiprechtsburg anschauen.

Wildgänse auf dem Feld - eine macht es sich gemütlich, die andere passt auf...

Nördlich von Großstolpen führt ein Weg ins Nichts, denn er ist für die Öffentlichkeit gesperrt und endet am Tagebau.

Im Hintergrund liegt ein großes Agrarunternehmen. Großstolpen ist darüber hinaus für seinen See und die hier vorhandenen Bademöglichkeiten bekannt.

Beliebte Beiträge