Suchfeld

Kulkwitzer See

04207 Leipzig (Lausen-Grünau), Seestraße 1

Den Kulkwitzer See gibt es bereits seit den Sechzigerjahren. Er liegt vor den Toren von Leipzig, am westlichen Rand der Stadt. Einerseits ist er ein Naherholungsziel für die Einwohner von Markranstädt und der Neubausiedlung Grünau, andererseits verfügt er auch über einen Campingplatz mit Blockhäusern und Finnhütten für Gäste von außerhalb.

 Blick vom Rodelberg nach Markranstädt

Rund um den See ziehen sich Wanderwege, die sich wegen der schönen Aussichten zu jeder Jahreszeit lohnen. Auf Markranstädter Gebiet gibt zwei öffentliche Strandbäder, während der Campingplatz am Nordufer schon zu Leipzig gehört. An sportlichen Aktivitäten sind Segeln, Boot und Kajak fahren und Tauchen möglich, es sind auch Tauchschulen vorhanden.

 Am Südufer

Auf Leipziger Seite umgeben noch einige Kleingärten das Ufer. Hier liegt auch das alte Dorf Lausen, das heute den Plattenbauten Grünaus gegenüber steht. Die Endhaltestelle Lausen der Leipziger Straßenbahn ist nur wenige hundert Meter vom See entfernt. Zwischen ihr und dem Gewässer liegt der Rodelberg, den man besteigen kann und eine großartige Aussicht hat. Rund um den Berg befinden sich von Künstlern gestaltete Skulpturen.

Beliebte Beiträge