Suchfeld

Die Karl-Liebknecht-Straße in Leipzig

04107 Leipzig (Zentrum-Süd), 04275 Leipzig (Südvorstadt) und 04277 Leipzig (Connewitz)

Die Karl-Liebknecht-Straße ist die Verbindung vom Leipziger Zentrum zum Connewitzer Kreuz. Sie hat eine Länge von fast drei Kilometern und führt durch das Zentrum-Süd und die Südvorstadt. Ihr Hauptmerkmal ist die geschäftige Mischung aus Wohn-, Freizeit- und Arbeitsplatz.

 Leipziger Verkehrsbetriebe im nördlichen Teil der Straße

In diesem Teil der Stadt leben viele junge Menschen wie etwa Studenten, aber auch Bürger, die die Nähe zum Zentrum schätzen. Zu den universitären Einrichtungen hat man nur kurze Wege, und im direkten Umfeld der Karl-Liebknecht-Straße liegen die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur sowie die Hochschule für Telekommunikation. Zu den Grüngürteln Clara-Zetkin-Park und Leipziger Ratsholz sind es nur kurze Wege.

 Ecke Kurt-Eisner-Straße

Dies alles bewirkte eine abwechslungsreiche und offene Entwicklung des Wohnviertels. Rund um die Karl-Liebknecht-Straße finden sich heute eine Menge beliebter Kneipen, Restaurants, Geschäften und Kulturbetrieben. Eine hohe Anzahl von Gebäuden wurde während der Gründerzeit erbaut und nach der Wende aufwändig restauriert. Auf dem breiten Fußweg lässt es sich gut flanieren, und auch von außerhalb kommen viele Leute hierher, um den Abend zu verbringen. Schon längst ist die Karl-Liebknecht-Straße quasi zu einer Ergänzung des Zentrums geworden.

 Ecke Alfred-Kästner-Straße

Ein großer Ort kirchlichen Lebens ist die im 19. Jahrhundert erbaute neugotische Peterskirche. Es gibt aber noch weitere Gotteshäuser, wie die Andreaskirche oder die Paul-Gerhardt-Kirche in der Nähe vom Connewitzer Kreuz. Dazu kommen noch mehr, die nur wenige hundert Meter von der Karl-Liebknecht-Straße entfernt sind.

 Die Peterskirche

Die Straßenbahnlinien 10 und 11 befahren die gesamte Länge von Nord nach Süd und haben hier einige Haltestellen. Die Linie 9 nach Markkleeberg-West biegt erst auf Höhe der Richard-Lehmann-Straße ein. Alle drei fahren dann zum Connewitzer Kreuz, wo sich der südlichste Punkt der Karl-Liebknecht-Straße befindet. Dort treffen die Straßenbahn- und Buslinien aufeinander und werden vom immerwährenden Autoverkehr umspült.

Beliebte Beiträge