Suchfeld

Trachenau

Ein Bilderbogen

Trachenau war ein Dorf mit über 1000 Einwohnern südlich von Böhlen und Rötha. In den Sechzigerjahren wurde es geräumt und danach durch den Tagebau Witznitz überbaggert.

Trachenau mit Umgebung auf einer Landkarte von Schreiber um 1750. Rot umrandet sind die Grenzen des Amts Borna.

 Gruss aus Trachenau. Gasthof - Saal - Friedrichs-Stift - Schule. 24. April 1902.

Gutshaus - Schule - Friedrich-Stift. 17. April 1907.

Im Böhlener Ortsteil Gaulis gibt es noch die Trachenauer Straße, ein Andenken an vergangene Zeiten. Sie ist Teil eines Radweges ins Leipziger Neuseenland.

 Schule Trachenau. 19. Februar 1915.

Das Friedrichstift. An der Hauswand erkennt man die Aufschrift: "Herr bleib bei uns".

Das Friedrichstift. Handschriftlich datiert auf den Sommer 1910.

Gruss aus dem Friedrichstift Trachenau. Handschriftlich datiert auf den Sommer 1910.

 Andreas Speichler, Rohdach- u. Maschinenpappenfabrik.

Andreas Speichler, Papierfabrik. 5. Juni 1913.

Trachenau, Ella und Eltern. 16. März 1912.

Das Trachenauer Wehr am Fahrradweg hinter Gaulis. Durch das Wasser wird der Stausee Rötha gespeist. In dieser Gegend lag der abgebaggerte Ort.

Beliebte Beiträge