Suchfeld

Schlosspark Lützschena

04159 Leipzig (Lützschena), Schloßweg

Schon auf dem Weg zum Schlosspark bemerkt der Besucher einige Sehenswürdigkeiten: Dazu gehört etwa das Gebäudeensemble "An der Schäferei", die vor 1500 erbaute Schlosskirche und das 1864 in englischer Neugotik erbaute Schloss.

Dianatempel im Schlosspark Lützschena

Überschreitet man die Elsterbrücke, befindet man sich in dem Park. Er zieht sich ein großes Stück der Weißen Elster entlang und ist zum Großteil mit Wald bewachsen, in dem auf kleinen Pfaden gewandelt werden kann. Im vorderen Bereich liegt unter anderem die Auwaldstation. Darin gibt es ein Begegnungszentrum für Naturschutz mit ständiger Ausstellung. An einem See steht der Dianatempel.

Gruft der Familie Speck von Sternburg

Weiter geht es zu einem Friedhof am Rande des Waldes. Hier befindet sich die Gruft der Familie Speck von Sternburg. Mehrere Grabstätten sowie die Ruine einer Kapelle sind zu sehen. Weiter hinten steht die Waldkapelle, die manchmal auch als Marienkapelle bezeichnet wird. Der eine kurze Strecke entfernte Marienaltar ist eine künstliche Ruine und beherbergte einst Figuren aus dem Kloster Sankt Veit in Bayern. Auf dem Rückweg fallen noch der Steinsockel der Vestalin und die Statue der Venus ins Auge.

Beliebte Beiträge