Suchfeld

Die Krochsiedlung in Gohlis

04157 Leipzig (Gohlis)

Die Bauhauspläne von Hans Kroch

Das Krochhaus am Augustusplatz wurde 1927 / 28 erbaut und war das erste Hochhaus von Leipzig. Finanziert wurde es durch den jüdischen Bankier Hans Kroch (1887 - 1970), der auch die nach ihm benannte Krochsiedlung im Norden von Gohlis errichten ließ. Diese befindet sich in einem Quadrat zwischen Max-Liebermann-Straße und Landsberger Straße und besteht aus mehrstöckigen Wohngebäuden. Alle weisen den Bauhausstil mit den charakteristischen Flachdächern auf.

Versöhnungskirche in Gohlis

Dazu gehört auch die evangelische Versöhnungskirche an der Ecke Viertelsweg / Franz-Mehring-Straße, die als Zentrum der Wohnsiedlung gedacht war. Stattdessen liegt heute ein halber Kilometer zwischen den beiden Anlagen. Die Kirche liegt in der Nachbarschaft des Gohliser Friedhofs mit einer sehenswerten Kapelle.

Beliebte Beiträge