Suchfeld

Das Museum in der Runden Ecke in Leipzig

04109 Leipzig, Dittrichring 24

Das Museum befindet sich in dem Gebäude, in dem die Staatssicherheit der DDR 40 Jahre lang ihren Sitz hatte. 1989 wurde es in einer friedlichen Revolution von Leipziger Bürgern besetzt und dient heute als Gedenkstätte, die Besucher über die Arbeitsweisen, Funktion und Geschichte der Stasi informiert. In den ehemaligen Büros können zahlreiche Gegenstände betrachtet werden, die die Stasi für ihre Spionagearbeit verwendete und von DDR-Bürgern sammelte. 
 
Die Runde Ecke

In realistisch eingerichteten Räumen wird die Sammlung anschaulich präsentiert. Dazu gehören auch ein Originalbüro eines MfS-Mitarbeiters und eine Gefängniszelle für zwei Personen. In den Räumen finden regelmäßig Diskussionen, Filmabende und Lesungen statt. Vor Ort sind Informationsschriften und Bücher erhältlich. Führungen werden regelmäßig bei entsprechender Teilnehmerzahl angeboten und können auch vorab für Reisegruppen gebucht werden. Auch mit einer Audioführung lässt sich das Museum erkunden. Der Eintritt ist kostenlos, Besucher können jedoch eine Spende für die Arbeit der Gedenkstätte abgeben.

Beliebte Beiträge