Suchfeld

Bismarckturm Lützschena

04159 Leipzig (Lützschena), Schrägweg 35

An der Stadtgrenze zu Schkeuditz gibt es einen ganz besondereren Aussichtspunkt, den Bismarckturm. Hier befand sich einst die Grenze zu Preußen. Auf einer langen Allee läuft man auf den Turm zu, der am Rande eines Hügels steht. Seine Architektur ist außergewöhnlich, wirkt fast schon futuristisch.
Der Bismarckturm im Winter

Vom Turm hat man eine gute Sicht auf die nordwestlichen Stadtteile bis zum Zentrum. Darüber hinaus reicht der Blick nach Schkeuditz und zum Flughafen, wo man neben den geparkten Flugzeugen auch die Maschinen im Landeanflug sieht.

 Blick vom Turm Richtung Zentrum

Das Auto muss man etwas abseits stehen lassen. Alternativ kann man auch die Straßenbahn Linie 11 von Markkleeberg Ost Richtung Schkeuditz nehmen, die auch am Leipziger Hauptbahnhof hält. Mit ihr fährt man bequem bis zur Haltestelle Hänichen Bismarckturm, von der aus der Turm schon zu sehen ist. Geöffnet ist er während den Sommermonaten an jedem Sonntag, die restliche Zeit des Jahres nur an jedem ersten Sonntag im Monat. Den Eintritt zahlt man direkt an der Kasse in der Eingangshalle.

Beliebte Beiträge