Landkarte Leipziger Umgebung 1743

Ausschnitt aus einer französischen Landkarte von 1743. Zu sehen ist in der Mitte Leipzig als befestigte Stadt, kleinere Städte sind an dem Zeichen der Burg erkennbar, Dörfer haben das Kreissymbol. Die Siedlungen sind durch Poststraßen verbunden.
Share:

Wahren, Parkeisenbahn am Auensee


Vergnüglich kann man auf 381 mm Spurweite um den See zuckeln.
Share:

Wahren, Friedrich-Bosse-Straße


Gelegen zwischen Georg-Schumann-Straße und Weißer Elster.
Share:

Leipzig-Grünau, Allee-Center


Vor dem Einkaufszentrum, das ein breit gefächertes Sortiment hat und wo man besonders im Sommer noch angenehm bummeln kann. Rechts die Gleise der S-Bahn.
Share:

Leipzig-Grünau, Alte Salzstraße


Saniert sehen auch solche Häuser wieder ganz schön aus...
Share:

Leipzig-Grünau, Nähe Allee-Center


Plattenbauten.
Share:

Lindenau, Endersstraße


Eindrücke aus dem Leipziger Westen.
Share:

Lindenau, Partie am Karl-Heine-Kanal



Ein Spazierweg führt von der Lützner Straße vorbei an der Saalfelder Straße bis nach Plagwitz.
Share:

Lindenau, Partie im Palmengarten


Dieser Park glich vor 100 Jahren wohl einer blühenden Oase. Heute ist er immer noch ganz nett und ein Spaziergang ist gerade an heißen Tagen sehr entspannend.
Share:

Leipziger Waldstraßenviertel


Gründerzeithäuser, zwischen Zentrum, Rosental und Zentralstadion gelegen.
Share:

Plagwitz, auf der Könneritzbrücke


Gleichsam beliebt bei Einheimischen und Touristen ist der Blick auf die Weiße Elster. Gastronomische Angebote bereichern diese Sehenswürdigkeit.
Share:

Plagwitz, Weißenfelser Straße


Die Straße wird vom Stil der Gründerzeit beherrscht, teils sind Geschäfte und Gastronomie in den Erdgeschossen angesiedelt. Vorne steht die Ende des 19. Jahrhunderts aus Backstein erbaute Heilandskirche.
Share:

Lindenau / Plagwitz, an der Lionstraße


Eines der schönen alten Häuser, wie man sie nur noch selten sieht. Zwischen Zschochersche Straße und Lionstraße, am Beginn von Plagwitz.
Share:

Leipzig, Blick auf das Elsterbecken


Hinten zu sehen: Die Jahnallee mit der Zeppelinbrücke.
Share:

Leipzig, Wehr am Elsterbecken


Hinter dem Wehr fließt die Weiße Elster in ein breites Becken. Zwischen Palmengarten und Universität.
Share:

Leipziger Zentralstadion



Die Sportanlage befindet sich im Nordwesten des Zentrums. Wenn man nicht zu einer Veranstaltung will, lohnt sich dennoch eine Besichtigung von außen.
Share:

Leipzig, Brache am Brühl


Links die spärlichen Reste der Blechbüchse, rechts die Reformierte Kirche.
Share:

Leipzig, Abbrucharbeiten bei der Blechbüchse


Ein Innenleben, wie man es nicht alle Tage sieht.
Share:

Leipzig, die letzten Reste der Blechbüchse


Aufnahme vom letzten Donnerstag, dem 1. Juli 2010. Bald wird eines der bekanntesten Gebäude der Stadt ganz verschwunden sein.
Share:

Gautzsch, am Ring um 1900


Straßenpartie in Gautzsch, heute Teil der Stadt Markkleeberg.
Share:

Martin-Luther-Kirche Markkleeberg


Im alten Ortskern von Gautzsch, in der Nähe des Cospudener Sees. Links im Bild das Pfarrhaus.
Share:

Beliebte Beiträge

Klick für mehr

Blog-Archiv

Aktuelle Beiträge