Markkleeberg, Blick zum See mit Tempel


Standort vor dem Weißen Haus.
Share:

Markkleeberg, Weißes Haus


Sommerlich präsentiert sich das bekannte Gebäude im Agra-Park.
Share:

Markkleeberg, kleine Biber im Agra-Park


Gestern traf ich bei meinem Spaziergang im Agra-Park am See beim Weißen Haus auf eine Gruppe kleiner Biber. Diese waren sehr zutraulich, wie man hier erkennen kann.
Share:

Spaziergang bei Panitzsch um 1940


Genauer Aufnahmeort unbekannt.
Share:

Panitzsch um 1940


Ort östlich von Leipzig,
Blick von der Kirche auf die Felder.
Share:

Blick auf die Moritzkirche in Taucha

Um 1940
 
 2009
Share:

Tauchaer Aussichtsturm im Stadtpark


Der Turm liegt am Rande der Altstadt und wird von sattem Grün umgeben. Die Aussicht reicht bis zur Leipziger Innenstadt und in die schöne ländliche Umgebung von Taucha.

Share:

Heimatmuseum in Taucha


Eines der außergewöhnlichsten Häuser der Stadt an der Dewitzer Straße.
Share:

Partie vor dem Rathaus in Taucha


Beim Bummel durch Taucha kann man eine sehenswerte kleine Altstadt erleben. Erfreuen kann man sich auch am Schloss, einem kleinen Park und dem Aussichtsturm.
Share:

Paunsdorf: Sächsisches Staatsarchiv


Das Archiv befindet sich in der Schongauerstraße 1, gegenüber dem Paunsdorf-Center. Ihm ist die Deutsche Zentralstelle für Genealogie angegliedert. Diese hat es sich zur Aufgabe gemacht, genealogische Quellen zu sichern, aufzubewahren und zur Sichtung zur Verfügung zu stellen. Für Heimat- und Familienforscher ist der Besuch sehr zu empfehlen. Die vorherige Anmeldung kann ich nur empfehlen, denn die Mitarbeiter geben einem auch gerne Auskunft über den Bestand.
Share:

Eingang zum Paunsdorf-Center


Es ist eines der größten Einkaufszentren weit und breit, und es gibt wenig, was man hier nicht kaufen kann. Filialgeschäfte, Fachmärkte, Cafés und noch mehr reihen sich entlang einer Art überdachten Bummelmeile. Die Verkehrsanbindung ist sehr gut, Parkplätze sind reichlich vorhanden.
Share:

Leipzig, Straßenbahn der Linie 2


Nähe der Endhaltestelle Naunhofer Straße, im Friedhofsweg.
Share:

Völkerschlachtdenkmal - gegenwärtig


Zur Ergänzung ein Bild des Denkmals vom April 2010.
Share:

Völkerschlachtdenkmal Leipzig 1813-1913


Besonders schöne Ansichtskarte zur Weihe des Denkmals, fast 100 Jahre alt.
Share:

Reisegruppe vor`m Völkerschlachtdenkmal


Schon in alten Zeiten ließ man sich hier gerne ablichten...
Share:

Leipziger Völkerschlachtdenkmal - früher


"Das größte Denkmal Deutschlands, errichtet vom Deutschen Patriotenbund unter dem Vorsitz des Herrn Geheimrat Thieme (Architekt Prof. Dr. Ing. Schmitz). Grundsteinlegung: 18. Oktober 1900. Schlußsteinlegung: 13. Mai 1912. Zu dem 91 Meter hohen Bauwerk sind gegen 15 000 Kubikmeter Granit und 120 000 Kubikmeter Zementbeton verwendet worden."
Share:

Probstheida, Eingang zum Bruno-Plache-Stadion


Gelegen zwischen Connewitzer Straße und der Straße Zum Förderturm. Hier spielt der 1. FC Lokomotive Leipzig.
Share:

Beliebte Beiträge

Klick für mehr

Blog-Archiv

Aktuelle Beiträge