Leipzig Neues Rathaus


Eine alte Ansichtskarte die das Neue Rathaus in seiner Umgebung zeigt. Der große freie Platz im Vordergrund entstand durch eine Überwölbung der Pleiße, direkt gegenüber befindet sich das heutige Bundesverwaltungsgericht.
Share:

Leipzig Blick auf den Roßplatz


Blick vom Rathausturm auf den Roßplatz mit Ringbebauung, links das City-Hochhaus. Aufnahme Ende November 2009.
Der Aufstieg zum Turm ist in Begleitung (mit sachkundiger Führung) von Montag bis Freitag jeweils um 11 und um 14 Uhr möglich.
Share:

Modell der Leipziger Innenstadt


Modell der Innenstadt unter Glas, zu sehen im Neuen Rathaus. Im Bild der Blick auf den Tröndlinring mit dem Konsument-Warenhaus (Blechbüchse), hinten links der Hauptbahnhof. Rechts oben der Marktplatz mit dem Alten Rathaus und dahinter kann man das City-Hochhaus erkennen. Besichtigungen des Modells sind während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung möglich.
Share:

Weihnachtsgeschenke tauschen statt kaufen


Bild: Übergroße Holzpyramide auf dem Weihnachtsmarkt neben der Nikolaikirche

4 Wochen sind es noch bis Weihnachten. Jetzt heißt es wieder, durch Läden zu stöbern und nach Geschenken für die Lieben zu schauen. Aber warum immer nur kaufen ? Eine gute Alternative ist Tauschticket, die Tauschbörse im Internet. Hier werden über 1 Million Artikel angeboten, von Büchern über Filme, Musik, Spiele und alles Mögliche wie z.B. aus den Bereichen Basteln, Computer, Elektronik, Kleidung, Spielwaren, Hobby & Freizeit und vieles mehr. Zur Anmeldung gibt es bereits 1 Gratis-Ticket und man kann sich dafür sofort etwas aussuchen. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und es werden auch keine Tauschgebühren erhoben. Man trägt lediglich die Portokosten für die Artikel, die andere bei einem anfordern. Schauen Sie doch mal rein, es lohnt sich und hilft, endlich mal den Dachboden zu entrümpeln !

Link zu Tauschticket

Share:

Leipziger Bayerischer Bahnhof 2009


Der Bayerische Bahnhof am südöstlichen Rande der Leipziger Innenstadt. Den als ältesten Kopfbahnhof Deutschlands geltenden Bau gibt es seit 1842, er war bis 2001 in Betrieb.










Seit 2003 war das gesamte Gebiet eine Großbaustelle. Für den Leipziger City-Tunnel wurde der Bayerische Bahnhof um 30 Meter verschoben und Ende Oktober 2009 wieder an die ursprüngliche Stelle zurückversetzt. Ab 2012 sollen hier S-Bahnen verkehren.
Share:

Leipzig Aussichtsturm Rosental 2009



































Bilder vom Sonntagsausflug im November 2009. Der 20 Meter hohe Aussichtsturm im Leipziger Park Rosental, errichtet 1975. Der Turm ist kostenlos zugänglich und bietet Ausblicke Richtung Innenstadt, Zentralstadion, Gohlis, Möckern und das weitere Leipziger Stadtgebiet.
Share:

Leipziger Zoo Bärengehege 1943


Ein Blick ins Bärengehege des Leipziger Zoos im Juni 1943.
Share:

Elstertrebnitz am Mühlgraben


Alte Ansichtskarte mit einer Impression aus Elstertrebnitz, einem langgezogenen Straßendorf im Dreiländereck Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Früher diente die Elster an dieser Stelle zur Energiegewinnung, da sie die Mühlen antrieb, auch wurde hier Wasser geschöpft und gebadet.
Share:

Pegau-Wiederau Großrundfunksender


Großrundfunksender Leipzig bei Pegau-Wiederau, erbaut 1932 von der Oberpostdirektion Leipzig. "Die Sendetürme sind 125 m hoch, dabei befinden sich das Sendehaus und Beamtenwohnhaus", heißt es auf der Rückseite der Ansichtskarte.
Share:

Borna Marktplatz um 1940


Der Marktplatz mit seinem historischen Rathaus und dem Gasthof Goldener Stern ist eine Sehenswürdigkeit der Stadt Borna. Umgeben ist dieser als Fußgängerzone ausgewiesene Platz von barocken Häusern. Verschönert wurde das Gesamtensemble mit etwas Begrünung und einer Skulpturengruppe. Die Geschäfte der Kleinstadt und die Einkaufsstraße, die Reichsstraße, befinden sich in direkter Umgebung.
Share:

Bad Lausick Villenkolonie 1934


Das Kurviertel mit seinen Villen um den Schwanenteich in Bad Lausick. Die Postkarte wurde 1934 verschickt, die Aufnahme selbst könnte aber noch älter sein, wenn man sich die Kleidung der Menschen anschaut.
Share:

Zwenkau Marktplatz 1942


Schönes Ansichtskarte von 1942 mit einer Aufnahme vom Zwenkauer Marktplatz.
Share:

Schloss Gnandstein 1915

Schloss Gnandstein nahe Kohren-Salis auf einer Ansichtskarte von 1915. Heute wird die "besterhaltene romanische Wehranlage" in Sachsen meist als Burg bezeichnet. Sie beheimatet ein Museum mit Sammlung, Wechselausstellungen, Burggarten und Veranstaltungen.
Share:

Burgruine Kohren 1914


Die Burg der Stadt Kohren ist über 1000 Jahre alt. Bis 1600 wurden große Teile des Bauwerkes abgebrochen, später erbaute man auf dem Gelände Wohnhäuser, die bis 1900 ebenfalls weichen mussten. Ausgrabungen belegten die historisch bedeutsame Rolle der Burg.
Share:

Altenburg Stadtansicht um 1920


Altenburg, ein wichtiges wirtschaftliches und touristisches Zentrum im Osten Thüringens, eine über 1000 Jahre alte Stadt, auch als Heimatstätte des Skatkartenspiels bekannt.
Share:

Leipzig Fliegeraufnahme Südvorstadt


Die Leipziger Südvorstadt mit der Peterskirche, Blickrichtung Innenstadt.
Share:

Leipzig im Jahre 1729


In einer Beschreibung von Leipzig aus dem Jahre 1729 heißt es:

"Leipzig, lat. Lipsia, eine nicht allzu grosse, aber eine der schönsten Städte in Teutschland, welche jährlich drey Weltberühmte Messen hält ; Als aufs neue Jahr, Ostern und Michaelis. Sie lieget gleichsam an dreyen Flüssen, welche vorbey streichen, die Pleisse, lat. Plissa, die Elster, lat. Elyster, und die Bar, lat. Bara. Anno 1409. ist hier eine Universität von Churfürst Friderico Bellicoso, auffgerichtet worden, welche sich von der damahls ruinirten Pragischen Universität alsobald erhohlet. Die Stadt hat um und um einen sandigten Boden, grosse Vorstädte. Sie hat etliche Pasteyen, Brustwehr, Graben, und das in dreyeckter Form gebauete feste Schloß, die Pleissenburg genannt, welche durch einen Graben von der Stadt abgesondert wird. Gleich im Anfang des Schwedischen Einfals 1706. muste sich die Stadt und Festung an den König in Schweden ergeben.

Unter den 6. Academischen Collegiis, ist das Paulinum das vornehmste, dabey die Bibliotheck, und Pauliner-Kirche, nebst dem Anno 1704. gebaueten Collegio Anatomico. Anno 1709. am 4. Decembr. hielte die Universität allhier, mit grosser Solennität ihr drittes Jubel-Fest. Die Kirche S. Nicolai ist ein schönes Gebäude, und inwendig wohl gezieret, worine allzeit der Superintendens ist. Die Kirche S. Thomae, und die neue Barfüsser-Kirche sind ebenfalls ansehnliche Gebäude. Die Pauliner- und auch Peters-Kirche sind Anno 1700. biß 1712 renoviret worden, daß Leipzig also innerhalb der Mauren mit 6. Kirchen pranget. Die Commercien und Handlung haben diese Stadt vermögend gemacht, daß man rechte Königliche Palläste, worunter Apels Hauß wo der König logiret, wenn er zu Leipzig ist, und D. Romani Hauß, auch Auerbachii Hof, wo die lustbarsten Sachen verkauffet werden, Homans Hauß und die Kaufmanns-Börse sehens würdig sind. Das Rath-Hauß ist auf dem Marckte, in der Länge von Mittag gegen Mitternacht. Der Gottes-Acker vor dem Grimmischen Thor ist wegen der schönen Gewölber und Epitaphien sehenswürdig. Diese lustige Stadt ist rund umher mit Linden besetzet, und in den Vorstädten sind die trefflichsten Lust-Gärten mit allerhand raren Gewächsen und Orangerien angefüllet. Sie liegt 13. Meilen von Dreßden und Erffurt, 5. von Halle. Hier ist der Schöppen-Stuhl und Ober-Hoff-Gerichte. Wer Leipzig genau betrachtet, wird gestehen, es sey das Meißnische Kleinod, und ein irrdisches Paradieß zu nennen."
Share:

FILM: Rundgang um den Cospudener See



Schöne Landschaft und Sehenswürdigkeiten rund um den Cospudener See. Der ca. 4 Minuten dauernde Film zeigt Bilder vom Hafen Zöbigker, den Spazierwegen am Ufer, Nordstrand, stille und gemütliche Buchten, den Aussichtsturm Bistumshöhe und die erholsame Gegend im Süden von Leipzig.
Share:

FILM: Cospudener See Nordstrand



Rundumsicht am Nordstrand des Cospudener Sees, Leipzig. Aufgenommen im November 2009.
Share:

Stadtkern von Groitzsch 1994


So wie in Groitzsch sah es nach der Wende an vielen Orten der ehemaligen DDR aus. Die Straßen nicht asphaltiert und vom Regen in eine Schlammpiste verwandelt, die Häuser runtergekommen und marode. Viel hat sich seitdem getan, heute kann man hier selbst bei schlechtem Wetter trockenen Fußes entlangspazieren. In die Sanierung der Gebäude wurde viel Geld gesteckt, aus manchen entstanden regelrechte Kleinode.
Share:

Regis-Breitingen, Bergbaufest 1926

Foto in Form einer Ansichtskarte von 1926. Es zeigt Teilnehmer des Bergbaufestes zur Weihnachtszeit in Regis-Breitingen. Lustig ging es zu, sogar Trachten wurden zu diesem Anlass getragen. Interessant ist auch die Uniform des Mannes auf der rechten Seite. Leider konnte ich nichts Näheres über dieses Fest in Erfahrung bringen, vielleicht weiß jemand der Leser mehr ?
Share:

Leipzig Gohlis, Schillerhain 1927

Datiert mit dem 10.04.1927 und der Ortsangabe "Schillerhain" ist dieses Foto. Dabei handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine parkartige Grünanlage in Gohlis-Süd, Nähe Weinlig- / Fechnerstraße.
Share:

Leipziger Weihnachtsmarkt


Und bald ist es wieder soweit: Am 24.11.2009 wird der Leipziger Weihnachtsmarkt, einer der schönsten und größten in Deutschland, eröffnet und dauert bis zum 22. Dezember. Nicht nur rund um das Rathaus laden Stände zum Bummeln, Staunen und Glühwein trinken ein, auch die zahlreichen Passagen und die Promenaden im Hauptbahnhof sorgen für ein gemütliches Flair und machen den Weihnachtseinkauf zum Erlebnis.

Mehr Informationen erhalten Sie direkt auf den Seiten der Stadt:

http://www.leipzig.de/weihnachtsmarkt




Share:

Leipzig Pleißenburg um 1895

Dieses Bauwerk existiert nicht mehr. Es handelt sich um die ehrwürdige Pleißenburg aus dem 13. Jahrhundert. Hier hielt Luther seine erste evangelische Predigt in Leipzig. 1897 wurde das Gebäude abgebrochen und 1899 bis 1905 das Neue Rathaus errichtet. Sicherlich ist es nicht weniger beeindruckend, aber wenn man bedenkt, wieviel Geschichte in der Pleißenburg steckte, kann man nur bedauern dass es sie nicht mehr gibt.
Share:

Leipzig Ausgrabungen am Brühl 2009


Durch den Bau der DDR-Hochhäuser am Brühl 1966 bis 1968 wurden bereits archäologische Befunde zerstört und überbaggert. Nach Abriss konnte man erstmals das Gelände genauer untersuchen, wie sich an diesem Beispiel gut zeigt. Man entdeckte Torfschichten aus dem 13. Jahrhundert und Reste eines Steingebäudes vom 15. Jahrhundert. Fotografiert im August 2009.
Share:

Leipzig Brühl heute


Und so sieht es heute aus, wenn man von dieser Stelle auf den Brühl blickt: Die hässlichen Gebäude sind abgerissen, eine große Lücke ist vorhanden. Während der Bauarbeiten stieß man auf Reste des mittelalterlichen Leipzigs und zog ein Archäologenteam hinzu. Ab 2010 wird hier das Einkaufszentrum "Höfe am Brühl" entstehen.
Share:

Leipzig Brühl um 1970


Die Wohnbebauung am Brühl, aufgenommen etwa 1970. Zugegeben nicht gerade schön, nur sinnvoll sollte es sein, wenn die DDR für ihre Bürger Wohnraum schaffte. Dabei war der Brühl einst die "Weltstraße der Pelze" und eine der bedeutendsten Händlerstraßen der Welt.
Share:

Leipzig, Russische Kirche


Die Leipziger Gedächtniskirche gibt im November 2008 schon ein richtig winterliches Bild ab, was auch irgendwie zu einer russischen Kirche passen mag. Im Jahre 1913 fand die Weihe statt, heute wird sie durch die orthodoxe Gemeinde genutzt. Die Besichtigung sollte man nicht auslassen, wenn man sich für russische Kultur interessiert.
Share:

Markkleeberg, Agra-Park

Eine romantische Partie am See neben dem Weißen Haus, Agra-Park Markkleeberg, kurz vor Sonnenaufgang im Oktober 2009.
Share:

Markkleeberg, Weißes Haus


Das Weiße Haus im Agra-Park bei Markkleeberg-Oetzsch, fotografiert an einem frühen Oktobermorgen 2009. Der Fabrikantensohn und Diplomat Paul Herfurth ließ es 1896 als Herrenhaus errichten. Inspiriert nach Versailler Vorbild, finden sich hier auch Nachbildungen barocker Statuen, Springbrunnen, Tempel und ein See inmitten eines großen Landschaftsgartens.
Share:

Gasthof Lauterbach


Der Gasthof von Lauterbach bei Bad Lausick.
Share:

Schloss Eythra 1837


Eine alte Lithografie von G. Täubert / C. Müller. Sie zeigt das Schloss Eythra vor den Toren Leipzigs im Jahre 1837. Sehr schade, dass es heute weder das Dorf noch das prachtvolle Bauwerk mehr gibt. Vom Schloss aus führte eine Lindenallee in einen Park mit der Nachbildung eines römischen Tempels. Hierher kamen viele Leipziger zur Naherholung. Eythra wurde für einen Braunkohletagebau abgebaggert, ebenso wie das benachbarte Bösdorf. Die Gemarkung gehört heute zur Stadt Zwenkau und wird zum Teil mit einem See geflutet.
Share:

Dorf im Leipziger Umland


Wo mag diese Aufnahme gemacht worden sein ? Laut Beschreibung soll es sich um ein Dorf im Leipziger Umland handeln. Wenn jemand mehr weiß, bitte eine Nachricht an mich.
Share:

Leipzig Völkerschlachtdenkmal 1941


Zu sehen ist das Völkerschlachtdenkmal, Zeitpunkt der Aufnahme etwa 1941. Man sollte den Besuch dieses Ortes auf keinen Fall verpassen, schon allein wegen dem Ausblick, den man von ganz oben hat.
Share:

Leipzig Universität 1903

Das Universitätsgebäude am Augustusplatz auf einer alten Ansichtskarte von 1903.
Share:

Leipziger Zoo 1943


Afrikanisches Spitznashorn Faru im Leipziger Zoo, private Aufnahme vom Juni 1943. Diese aus Ostafrika stammende Gattung "frißt Baumzweige und harte Stauden", wie im Hintergrund auf einem Schild geschrieben steht.
Share:

Leipzig Blechbüchse heute


Hier sieht man das Gebäude in seinem heutigen Zustand, Aufnahme vom November 2008. Im Jahre 2007 bot es Raum für zwei Ausstellungen.
Share:

Leipzig Blechbüchse um 1970


Die Blechbüchse am Richard-Wagner-Platz in Leipzig, auch als Konsument-Warenhaus bekannt. Seine Geschichte begann als Kaufhaus Brühl 1908, 1966 versah man es mit der typischen fensterlosen Verkleidung aus Aluminium. Zuletzt unter Nutzung durch Karstadt, soll es in ein neues Einkaufszentrum integriert werden, das am Brühl entsteht.
Share:

Die Heuersdorfer Emmauskirche


Im Oktober 2007 wurde die Heuersdorfer Emmauskirche unter großem Aufsehen und mit Berichterstattung in deutschlandweiten und internationalen Medien nach Borna umgesetzt. Zur Sicherung des Gebäudes transportierte man sie im Ganzen und installierte sie wieder an ihrem neuen Standort gegenüber der Stadtkirche. Für die Bewohner des Dorfes gab es ein Angebot, in neue Häuser in das Wohngebiet "Am Wäldchen" in Regis-Breitingen zu ziehen.
Share:

Bliemchen`s Leipziger Sänger 1905

Bliemchen`s Leipziger Sänger, Direction: Wilhelm Gipner (seit 1868). Offenbar ist auf dieser Karte eine Musikgruppierung abgebildet, geschrieben wurde sie im Jahre 1905. Sollte jemand mehr darüber wissen, ich freue mich über eine Nachricht.
Share:

Pegau Napoleonhaus


Das Pegauer Napoleonhaus hat seinen Namen nicht von ungefähr: Hier übernachtete der berühmte Feldherr im Mai 1813. Ein weiterer großer Gast war wenige Monate später der russische Zar Alexander I. Das Gebäude wurde im 18. Jahrhundert erbaut und befindet sich heute im Besitz der Stadt.
Share:

Groitzsch vom Schützenhausgarten aus gesehen


Groitzsch liegt im Süden des Landkreises Leipzig. Diese alte kolorierte Ansicht zeigt den Weg entlang der Schwennigke mit Blick auf die Kirche und den Burgberg, auf dem die Ruinen der Wiprechtsburg zu finden sind. Kleine Dörfer mit sehenswerten Fachwerkhäusern prägen die Umgebung.
Share:

Zwenkau Familienbad 1929



Diese fast futuristische Ansichtskarte erinnert ein bißchen an den Bauhausstil. Sie zeigt das Familienbad in Zwenkau, nicht weit von Leipzig entfernt. Damals war es sicherlich nicht alltäglich, wenn eine kleine Stadt ein eigenes Freibad besaß. Heute ist Zwenkau umso mehr mit Wasser gesegnet, denn vor seinen Toren entsteht einer der 50 größten Seen Deutschlands.
Share:

Gruppenbild aus Geithain 1926

Diese Aufnahme wurde in Geithain gemacht und ist datiert mit 21. / 22. August 1926. Man sieht eine Gruppe von jungen Frauen und Männern. Zu welchem Anlass sie wohl zusammenkamen ?
Share:

Bad Lausick 1909

 

Eine alte kolorierte Vierbildkarte von 1909, die den Eindruck einer idyllischen kleinen Kurstadt vermittelt, in der man sich bestimmt schon damals prima erholte. Die Ansichten: das Kurhaus, Villenkolonie, Genesungsheim und Hotel Herrmannsbau.
Share:

Beliebte Beiträge

Klick für mehr

Blog-Archiv

Aktuelle Beiträge